Schrittfehler b {color:###000080;} i {color:##000080;} u {color:##000080;}
Tönning 2003

(aus Julä's Sicht)

Wir hatten beschlossen zum Abschluss des Schuljahres und auch zum Abschied von Frau Kühl, die uns zum nächstes Schuljahr abgeben würde, ein Wochenende gemeinsam wegzufahren. Erst hatten wir ja Berlin geplant, aber daraus wurde aus irgendwelchen Gründen nichts. Dafür fuhren wir nach Tönning. Ein nettes kleines Kaff. Freuten uns natürlich alle ganz doll auf dieses Wochenende. Leider haben meine Versuche, um dieses Wochenende rumzukommen nichts gebracht. Ich musste mit. Die Zugfahrt war schon sehr lustig. Bei uns saß ein ehemaliger Schüler von Julias alter Schule in Büsum: Ragnar oder Ragnad.. ich weiß nicht so genau. Jedenfalls war der schon ganz cool und lustig drauf. In Husum stiegen wir dann in so ne komische Bahn um und bekamen bei einer anderen Klasse schon wieder mal Zustände. Zum Glück stiegen die nicht in Tönning aus. Somit hatten wir die schonmal nicht am Hals. Vom Bahnhof aus machten wir uns dann zu Fuß auf den Weg zur Jugendherberge. Begleitet von ganz tollen aufgemalten Fischen überall auf dem Bürgersteig. Bei der Jugendherberge saßen wir dann erstmal Ewigkeiten rum, weil wir niemand da war. Also gingen wir an den Deich und warteten. Ich schlaues Kind bin da einmal aus versehen runtergerutscht. Aua!! Super spannend. Irgendwann war dann auch endlich mal jemand da und wir konnten in unsre tollen Zimmer gehen. Hatte ein 4-er Zimmer mit Simone und Julia. Viel machten wir nicht mehr. Einmal gingen wir zu dritt in die Tönninger "Innenstadt" Das Abendessen war super eklig, das beschreibt man lieber nicht. Danach haben wir den ganzen Abend mit ein paar Leuten, unteranderm auch unsere beiden Lehrer Uno gespielt. Am Samstag gingen wir Vormittags erstmal zum Minigolf. Danach gingen einige schwimmen und der Rest in die "Stadt". Mittag war mal wieder hammer eklig. Bääääh!! Nachmittags mussten wir uns das Wattforum angucken und dort ne spannende Rallye machen. Wow!! Abends haben wir Tabu, Uno und etwas Billiard gespielt. Später auch noch Dogma auf Pro7 geguckt (es gab sogar nen Fernseher ). Aber nicht alle. Viele sind schon in ihre Zimmer gegangen. Sonntags sind wir relativ früh (zum Glück) wieder nach Hause gefahren. Tönning ist super langweilig und niemals zu empfehlen!! Wie geil wäre Berlin geworden?? Aber im Grunde hatte(n) wir (ich) bis auf ein paar Ausnahmen ne Menge Spass. Das was nicht so toll war, hab ich schon mit anderen ausdiskutiert und überlebt hab ich das Wochenende auch!! Hätte ich am Anfang nie gedacht!

17.5.07 18:53
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen

Startseite

Wir

Basketball

Fundstücke

Sonstiges

Schulsprüche

Fotos

Videos

Insider

Gästebuch

Archiv

Gratis bloggen bei
myblog.de